Drucken

Gefahrenhinsweise & Altölentsorgung

Gefahrenhinsweise & Altölentsorgung

        Gefahrenhinweise1           Gefahrenhinweise2                 Gefahrenhinweise3
R – SÄTZE
R10 Entzündlich.
R36/38 Reizt die Augen und die Haut.
R48/20 Gesundheitsschädlich: Gefahr ernster Gesundheitsschäden bei längerer Exposition durch Einatmen. R65 Gesundheitsschädlich: kann beim Verschlucken Lungenschäden verursachen.
R67 Dämpfe können Schläfrigkeit und Benommenheit verursachen.

S – SÄTZE
S16 Von Zündquellen fernhalten Nicht rauchen.
S2 Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.
S26 Bei Berührung mit den Augen sofort gründlich mit Wasser abspülen und Arzt konsultieren.
S36/37 Bei der Arbeit geeignete Schutzhandschuhe und Schutzkleidung tragen.
S45 Bei Unfall oder Unwohlsein sofort Arzt zuziehen (wenn möglich, dieses Etikett vorzeigen).
S46 Bei Verschlucken sofort ärztlichen Rat einholen und Verpackung oder Etikett vorzeigen.
S9 Behälter an einem gut gelüfteten Ort aufbewahren.
Behälter steht unter Druck . Vor Sonnenbestrahlung und Temperaturen über 50 * C schützen. Selbst nach Gebrauch nicht anbohren oder verbrennen.
Nicht gegen Flamme oder auf glühenden Gegenstand sprühen.

TSCA KLASSIFIKATION
Alle Chemikalien dieses Produktes sind aufgeführt, oder ausgenommen von einer Auflistungspflicht, auf der TSCA Einführung.

 

Was geschieht mit Altöl?
Da Altöl Gefahrgut ist, unterliegt es beim Transport den Vorschriften der GGVS bzw. ADR (Gefahrgutverordnung Straße). Ein Ölwechsel sollte in einer Fachwerkstatt oder entsprechend ausgerüsteten Tankstelle durchgeführt werden. Führen Sie den Ölwechsel selber aus, nutzen Sie die örtlichen Möglichkeiten, bei Wertstoffannahmestellen (z.B. Recyclinghof) Ihr Altöl (evtl. gegen eine Gebühr) abzugeben. Ob Ihre örtliche Werstoffannahmestelle Altöl annimmt, erfahren Sie i.d.R. vor Ort oder bei Ihrer zuständigen Gemeinde. Bei Bedarf unterstützen wir Sie bei der Suche nach einer örtlichen Altölannahmestelle. Sie haben selbstverständlich das Recht, die Menge Altöl (die der bei uns gekauften Menge Frischöl lt. Rechnung entspricht) kostenlos an unserer Altölannahmestelle an unserem Verkaufsort in 52385 Nideggen, Königstr. 28  abzugeben. Eine Rücksendung in den Originalbehältnissen ist unzulässig, da für den Transport von Gefahrgut spezielle Verpackungen (bei Altöl abhängig vom Flammpunkt Verpackungsgruppe II, oder sogar Verpackungsgruppe III) verwendet werden müssen. Sollten Sie sich dennoch zur Rücksendung des Altöls mit den speziell hierfür vorgesehenen Verpackungen entschliessen, beachten Sie bitte, dass diese auf Ihre Kosten erfolgen muss. Unfreie Sendungen werden nicht angenommen. Bei der Rücknahme des Altöls werden von uns Proben genommen, da nur sortenreines und nicht verunreinigtes Altöl der Wiederaufbereitung zugeführt werden darf. Verunreinigtes und nicht sortenreines Altöl muss als Sondermüll entsorgt werden. Die hierbei entstehenden Kosten gehen zu Lasten des Käufers.